Zur Beförderung von Menschen mit eingeschränkter Mobilität stehen BehindertenTransportWagen der Marken Mercedes Benz und Volkswagen mit Auffahrrampen bzw. Hebebühnen zur Verfügung.
In diese Fahrzeuge passen Gruppen bis zu 6 Rollstuhlfahrern.
Durch eine variable Bestuhlung ist es möglich, die Anzahl der Rollstuhl- oder Sitzplätze zu variieren.

Außerdem stehen uns zwei PKW der Marke VW mit je einem Rollstuhlplatz zur Verfügung.
Diese sind besonders geeignet für Ausfahrten mit einem behinderten Familienmitglied, das nicht aus dem Rollstuhl aussteigen kann …
… oder dann, wenn man einen großen BTW nicht so sehr möchte.

Schülerbeförderung / Fahrt zur Arbeit / Arzt-, Therapie- und Kurfahrten:

Die Abrechnung dieser Fahrten, wenn sie nicht selbst bezahlt werden, können von uns mit der jeweiligen Krankenkasse abgerechnet werden. Voraussetzung für eine Abrechnung durch unseren Betrieb mit Krankenkassen ist: 

- es werden nur Fahrten mit dem Merkmal  nicht umsetzbar aus Rollstuhl durchgeführt,                                   - es muss ein von der Krankenkasse genehmigter Transportschein vorliegen.

Alltagsfahrten oder auch Freizeitfahrten

Wertmarken, die von der Stadt Dresden an behinderte Bürger der Stadt ausgegeben werden nehmen wir als Zahlungsmittel entgegen.

Bitte beachten Sie

Unsere Leistungen beginnen an der Haustür. Selbstverständlich sind wir behilflich, Gepäck an der Wohnung abzuholen. Bitte geben Sie diesen Wunsch bei der Fahrtbestellung bekannt.